Reha - Verzeichnis

BDH-Klinik Greifswald gGmbH

Haupteingang|Haupteingang|Eingangsbereich||Cafeteria|Patientenzimmer|KG Saal 1|KG Saal 2|KG Saal 3|Musiktherapie - Raum|OP - Raum|Patientenruheraum|Snoezelenraum|Sportplatz|Wasserbad|Wartezone Tagesklinik||||| Haupteingang|Haupteingang|Eingangsbereich||Cafeteria|Patientenzimmer|KG Saal 1|KG Saal 2|KG Saal 3|Musiktherapie - Raum|OP - Raum|Patientenruheraum|Snoezelenraum|Sportplatz|Wasserbad|Wartezone Tagesklinik||||| ||||||||||||||||||||

Portrait

Die BDH-Klinik Greifswald wurde im Jahr 1998 eröffnet und ist eine von fünf Rehabilitationskliniken des BDH Bundesverband Rehabilitation e.V. Der BDH stellt die größte Fachorganisation auf dem Gebiet der Rehabilitation von Patienten mit neurologischen Erkrankungen dar und war federführend bei der Begründung der Frührehabilitation schwerst hirngeschädigter Patienten. Die BDH-Klinik Greifswald hat seit der Eröffnung des Erweiterungsbaus, im Oktober 2017, insgesamt 156 Betten, davon 66 Akutbetten und 90 Betten für die Rehabilitation. Die BDH-Klinik verfügt über zwei medizinische Fachabteilungen, die neurologische Frührehabilitation und Rehabilitation mit dem Schwerpunktzentrum zur Behandlung schwerst Schädel-Hirn-Geschädigter und die Abteilung für Querschnittgelähmte. Im neurologischen Rehabilitationszentrum werden alle Phasen der neurologischen Rehabilitation betreut (Phase B, C und D/AHB). Im Querschnittgelähmtenzentrum finden die Behandlung Frischverletzter, die Komplikationsbehandlung und die lebenslange Nachsorge statt. Die Intensivabteilung wird interdisziplinär belegt und verfügt über Beatmungsplätze sowie zentrale Monitorüberwachung. Die Abteilungen der Diagnostik und Therapie sind bereichsübergreifende Serviceabteilungen mit fachlicher Einbindung in die Stationsteams. In der BDH-Klinik Greifswald sind auch eine stationäre medizinisch-berufliche Rehabilitation sowie eine ganztägig ambulante Tagesklinikbehandlung möglich. Die BDH-Klinik Greifswald ist Teil des Greifswalder 3-Phasen Modells, einer bundesweit einzigartigen Partnerschaft in der Akutklinik (Universitätsmedizin Greifswald, Rehabilitationsklinik (BDH-Klinik Greifswald) und eine Einrichtung der beruflichen Rehabilitation (BerufsBildungsWerk Greifswald) eng vernetzt auf kurzem Weg zusammenarbeiten. Die BDH-Klinik ist als An-Institut der Ernst-Moritz-Arndt Universität und Mitglied im Department Neurowissenschaften der Universitätsmedizin Greifswald in die akademische Forschung und Lehre eingebunden und konnte sich zu einer wissenschaftlichen Einrichtung etablieren. "Hilfe, die ankommt"- ist mehr als nur ein Motto, es ist Philosophie, Profession und Botschaft.

Fachgebiete

Neurologie

Erkrankungen

Krankheiten des Nervensystems
Krankheiten des Kreislaufsystems
Verletzungen, Vergiftungen und bestimmte andere Folgen äußerer Ursachen

Schwerpunktdiagnosen

1. Hirninfarkt (ICD10: I63)
2. Paraparese und Paraplegie, Tetraparese und Tetraplegie (ICD10: G82)
3. Intrakranielle Verletzung (ICD10: S06)
4. Verletzung der Nerven und des Rückenmarkes in Halshöhe (ICD10: S14)
5. Sonstige Krankheiten des Gehirns (ICD10: G93)
6. Polyneuritis (ICD10: G61)
7. Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens des Gehirns und des Zentralnervensystems (ICD10: D43)
8. Multiple Sklerose [Encephalomyelitis disseminata] (ICD10: G35)
9. Primäres Parkinson-Syndrom (ICD10: G20)
10. Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis (ICD10: G04)

Diagnostik

Belastungs-EKG
Bronchoskopie
Doppler-/ Duplexsonographie
Duplexsonographie
Echokardiographie
EEG
Elektromyographie (EMG)
Endoskopie
evozierte Potentiale
Gleichgewichtsanalyse (Posturographie)
klinisch-chemisches Labor (auch Kooperation)
Langzeit-Blutdruck-Messsystem
Langzeit-EKG
Röntgen (auch Kooperation)
Schluckdiagnostik (videoendoskopisch)
Sonographie
VIBRAX - Stimulation bei Kinderwunsch
Video - Urodynamik

Therapien

Beratungsstelle für Darmmanagement und Sexualität
Ergotherapie / Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Ernährung
Information / Motivation / Schulung
Klinische Psychologie / Neuropsychologie
Klinische Sozialarbeit / Sozialtherapie
Logopädie
Physikalische Therapie
Physiotherapie
Psychotherapie
Reha-Pflege
Sport- und Bewegungstherapie

Besonderheiten

Das Greifswalder 3-Phasen-Modell, eine bundesweit einzigartige Partnerschaft zeigt, wie in Greifswald Akutklinik, Rehabilitationsklinik und eine Einrichtung der beruflichen Rehabilitation eng vernetzt auf kurzem Wege zusammenarbeiten. Patienten mit akuten Hirnschädigungen oder verbleibenden chronischen Behinderungen brauchen eine spezielle Hilfestellung, wenn es um ihre Reintegration geht. Schlaganfälle oder Schädelhirntraumata bedürfen einer effizienten Erstbehandlung mit der Möglichkeit einer akut-medizinischen Maximalversorgung um Lebensgefährdungen abzuwenden und das Ausmaß weiterer Schädigungen zu minimieren. In einer der gesündesten Regionen Norddeutschlands, wird durch die Zusammenarbeit zwischen der Universitätsmedizin Greifswald, der BDH-Klinik Greifswald und dem BerufsBildungsWerk Greifswald (BBW) eine komplexe berufliche, medizinische und soziale Rehabilitation gewährleistet. Alle drei Einrichtungen befinden sich in einem Umkreis von weniger als 500 Metern. Nach Unfällen oder beim Auftreten von Erkrankungen, die eine neurologische Rehabilitation erforderlich machen, findet die Erstversorgung in der Universitätsmedizin Greifswald statt. Bereits im Frühstadium kann mit der Frührehabilitation in der BDH-Klinik begonnen werden. Wenn im weiteren Verlauf erste Belastungserprobungen erfolgreich waren, können bei Bedarf erste berufsvorbereitende Maßnahmen noch während der stationären Behandlung im BBW Greifswald beginnen.

Zimmerausstattung

Dusche / WC
Bad / WC
Telefon
Sat-TV
Radio
Wertfach / Safe
Balkon
Internet-Anschluss

Verpflegung

Reduktionskost
Diabetikerkost
vegetarische Speisen
glutenfreie Speisen
Vollkost
leichte Vollkost
fettmodifizierte Ernährung
eiweißarme Kost
eiweißreiche Kost
gastroentero- logische Kost
Sonderkost

Freizeitangebote

Im Erdgeschoss unserer Klinik befinden sich Informationstafeln, an denen sich unsere Patienten über Aktuelles, rund um die Klinik, informieren können. Weiterhin erhalten Sie hier Informationen zum BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., dem BDH Kreisverband sowie zu aktuellen Freizeitangeboten. Es bestehen Möglichkeiten zur Kommunikation und Anbahnung von Kontakten zu anderen Patienten. Eine Freizeitbetreuerin ist jederzeit bemüht, Ihre freie Zeit in unserer Klinik so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Über Anregungen und Vorschläge zur Freizeitgestaltung freuen wir uns und versuchen diese, soweit uns möglich, umzusetzen. Eine Bibliothek befindet sich ebenfalls im Haus. Im angrenzenden Arboretum (geöffnet von April bis Oktober) können Sie sich bei ausgiebigen Spaziergängen vom Klinikalltag entspannen.

Ansprechpartner

Geschäftsführer
Herr Roger Gierczak
03834 / 871 101
Ärztlicher Direktor und Chefarzt (komm.)
Herr Dr. med. Torsten Stein
03834 / 871 201
Patientenservice
Frau Gabriele Werner
03834 / 871 117
Assistentin der Geschäftsführung
Frau Silvia Rüffert
03834 / 871 101

Anfahrt

Klinikinformation:

BDH-Klinik Greifswald gGmbH
Zentrum für NeuroRehabilitation • Beatmungs- und Intensivmedizin • Querschnittgelähmtenzentrum

Karl - Liebknecht - Ring 26a
17491 Greifswald

03834 / 871-0
03834 / 871-102
E-Mail an die Klinik schreiben
zur Website der Klinik

Kostenträger


Selbstzahler
50 Patientenzimmer
156 Patientenbetten

Siegel / Zertifikate

  • DEGEMED
  • DIN EN ISO 9001

Schnellnachricht

Ihre Nachricht wird direkt der Klinik zugestellt.
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Außerdem wird auf dieser Website Google Maps im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und zu einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte genutzt. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Maps verwenden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung